Die wichtigsten Regeländerungen im Überblick

Unser lieber Boulefreund Manfred, der auch Schiedsrichter ist, hat uns dankenswerterweise Informationen zu den wichtigsten Änderungen bei den seit 01.01.2021 gültigen Regeln geschickt.

Wurfkreis

Der Wurfkreis muss mindestens 1 m von einem Hindernis und 1,5 m vom nächsten Kreis platziert werden.

Sauwurf

Das Schweinchen (Zielkugel/ZK) muss beim auswerfen 50 cm von einem Hindernis und der Kopflinie, sowie 1,5 m von einer fremden ZK und einem fremden Kreis zum Stillstand kommen.

Das Schweinchen muss von den seitlichen Begrenzungslinien grundsätzlich KEINEN Abstand mehr haben.

Wurde das Schweinchen (ZK) ungültig geworfen und ein Spielender des gegenerischen Teams platziert dieses nicht korrekt, so bekommt dieser Spielende sofort eine gelbe Karte; im Wiederholungsfall bekommt das gesamte Team eine weitere Karte.

Probewürfe

Probewürfen sind während eines Spiels, auch auf benachbarten freien Bahnen verboten und ein Verstoß zieht eine Karte nach sich.

Gespielte Kugeln müssen während der Aufnahme am Boden liegen bleiben.

Zeitstrafen

Bei Spielen mit Zeitlimit gilt: Bereits nach 5 Minuten Verspätung des Teams bekommt das gegnerische Team einen Punkt.

Kommt ein Spieler später als 30 Minuten nach Spielbeginn, so darf er nicht mehr am Spiel teilnehmen.

Die konkreten Formulierungen sind in der deutschen Übersetzung auf der Website www.petanque-dpv.de nachzulesen. Das Regelheft soll übrigens erst gedruckt werden, wenn die Genderisierung durch einen “professionellen Dienst” Ende April vorliegt.