Beiträge

Riesenerfolg für Moritz Rosik bei der WM in Gent

Bei der Weltmeisterschaft in Gent erreicht Moritz Rosik mit seinem Partner Raphael Gharany im Doublette einen sensationellen dritten Platz und somit die Bronzemedaille. Obwohl das erste Spiel gegen Mauritius mit 9:13 verloren geht, fängt sich das Team und gewinnt souverän 13:0 gegen Bulgarien. Auch das dritte Spiel der Vorrunde gegen die Türkei geht mit 13:7 an das deutsche Doublette, so dass ein Sieg im vierten Spiel den Einzug in die Endrunde bedeutet. Gegner ist das Team aus Tunesien. Unterstützt von zahlreichen Fans und gecoacht von Marco Schumacher erkämpft man sich ein 13:11 und steht im Viertelfinale einer WM, wo als nächster Gegner Kambodscha wartet. Zweieinhalb Stunden dauert das wohl an Spannung nicht zu überbietende Match und am Ende erlegt Moritz mit seiner letzten Kugel den dreizehnten Punkt. Halbfinale! Und nicht nur die deutschen Fans sind aus dem Häuschen. Dann wartet allerdings Thailand auf Moritz und Raphael. Diese Hürde ist dann leider doch zu hoch. Die beiden thailändischen Spieler mit der Erfahrung mehrerer WM Titel schlagen das deutsche Team mit 13:6. Im Finale unterliegt Thailand dem französischen Team mit 13:10.

Foto von der Siegerehrung der WM 2017 in Gent (Belgien) Weiterlesen