Beiträge

Deutschland wirft den amtierenden Weltmeister aus dem Turnier

WM 2018 Kanada Platz 5 kleinMoritz Rosik (Düsseldorf sur place), Robin Stentenbach (Bad Godesberg), Raphael Gharany (München) und Sascha Löh (Niedersalbach) haben für Deutschland bei der 48. Pétanque WM in Kanada den fünften Platz erreicht!

Nach einer durchwachsenen Vorrunde mit Niederlagen gegen Schweden, die Schweiz und Tunesien sowie Siegen gegen England und die Slowakei wurde mit 2:3 Siegen die Zwischenrunde erreicht. Dort siegten die Deutschen gegen die Tschechen, unterlagen aber anschließend im Gewinnerspiel Monaco. In der Barrage konnte dann Tschechien abermals bezwungen werden, und der Einzug ins Achtelfinale war perfekt. Dort wartete kein geringerer als der amtierende Weltmeister aus Madagaskar. Mit einer nicht für möglich gehaltenen spielerischen Glanzleistung siegten die Deutschen am Ende völlig verdient mit 13:1.
Das Viertelfinale war  dann aber leider Endstation für die Mannschaft. Ein am Anfang durchaus offenes Spiel ging letztendlich mit 7:13 an den Senegal. Am Ende ein toller fünfter Platz für Deutschland. Herzlichen Glückwunsch!

Festival de Pétanque 2018 wieder mit neuem Teilnehmerrekord

1.144 Spielerinnen und Spieler aus dem In- und Ausland fanden den Weg nach Düsseldorf. Obwohl der Verein aus Kostengründen im Vorfeld die Startgelder für die beiden Hauptturniere verdoppelt hatte, wurden die Teilnehmerzahlen des Jahres 2017 noch einmal übertroffen. Der Aufbau gestaltete sich in diesem Jahr etwas schwieriger als in den letzten Jahren, da es sowohl am Donnerstag Abend als auch den gesamten Freitag hindurch wie aus Eimern regnete. Aber als ob wir gutes Wetter bestellt hätten, klarte der Himmel pünktlich zur Eröffnungsfeier am Freitag Abend auf, und es sollte das gesamte Wochenende während der Veranstaltung dabei bleiben. Bestes Pétanque-Wetter! Weiterlesen

Festival de Pétanque 2017 mit neuem Teilnehmerrekord

Das Wochenende vom 10./11. Juni 2017 steht wieder ganz im Zeichen unseres „Festival de Pétanque“ in seiner 21sten Ausgabe. Das Wetter ist heiß bis angenehm und lockt unzählige Teams aus der Region, aber auch aus weiten Teilen Deutschlands sowie der Schweiz und den BeNeLux-Staaten ans Düsseldorfer Rheinufer. Mit insgesamt 1.186 TeilnehmerInnen (bisherige Bestmarke mit 1.111 SpielerInnen aus dem Jahr 2014) in den vier verschiedenen Turnieren kann eine überragende Beteiligung erzielt werden.

Blick über das Veranstaltungsgelände an der Düsseldorfer Rheinuferpromenade Weiterlesen