Beiträge

BPV Cup, 2. Runde

Das Team von Düsseldorf sur place bei der 2. Runde im BPV NRW Cup 2019

Von links: Oussama, Kamel, Philipp, Soufiane, Diane, Mesut und Claudia

In der 2. Vorrunde des BPV NRW Cup traf die Mannschaft von Düsseldorf sur place auf das Team von Düsseldorf Chateau Benrath. Die erste Runde im Tête-á-Tête gewann Sur Place sicher 4-2 und nach einer kleinen Stärkung vom Grill ging es in die zweite Runde. Benrath kam zwar besser ins Spiel, konnte aber nur ein Doublette gewinnen. Die letzte Runde entschied Sur Place sicher mit zwei Siegen für sich und steht somit im Achtelfinale des BPV Cup.

Danke an die Helfer und Zuschauer, die das Team von Sur place unterstützt haben.

Sur place bei der Doublette DM in Berlin

DM Doublette 2019 Finalisten

Von links: Markus Rosik, Toufik Faci, Moritz Rosik, Malte Berger

Neun SpielerInnen hatten sich zur DM in Berlin qualifiziert. Während Malte Berger mit Toufik Faci, Mesut Uluocakli mit Anna-Lena Geske und Kevin Johnson mit Nico Beucker als reine Sur place Teams spielten, qualifizierten sich Moritz Rosik mit seinem Bruder Markus (Petanque Union Ratingen), Philipp Niermann mit David Dörr (Bonn Bad Godesberg) und Marco Lonken mit Moritz Wiegand (Mülheim Siemens). Alle konnten den Poule überstehen und kamen in die Hauptrunde. Dort erwischte es die ersten Teams in der K.-O. Runde. Philipp und David, die schon einen schweren Poule erwischten, verloren gegen Steffen Kleemann und Pascal Müller. Mesut mit Anna-Lena, die ihre erste Deutsche Meisterschaft spielte, gegen Bayern 3 deutlich mit 4:13.

Im 1/16-Finale traf es dann Kevin und Nico, die im NRW-Duell gegen Moritz und Markus Rosik  zu 7 verloren. Auch Marco Lonken mit Moritz Wiegand trafen auf ein Team aus NRW und mussten sich ebenfalls zu 7 geschlagen geben. Blieben noch Moritz mit Markus und Malte mit Toufik. Für beide Teams war im Achtelfinale das Turnier zu Ende. Moritz und Markus verloren gegen NRW 2 (Robin Stentenbach und Sascha von Pleß) und Malte mit Toufik gegen Niedersachsen 2 (Till-Vincent Goetzke und Daniel Reichert). Deutsche Meister wurden Dominique Tsuroupa mi seinem Vater Boris aus Berlin, die sich gegen NRW 3 (Florian Korsch und Zeki Engin) deutlich durchsetzen konnten.

Danke den SpielerInnen von Sur place für ihren Einsatz und weiterhin viel Erfolg!

Soufiane Errichi ist neuer NRW-Hallenmeister im Tête-à-Tête

Soufiane Errichi NRW Meister 2019 Tete-a-TeteEinige Jahre lang hat er keine Kugeln in die Hand genommen, nun hat er sich eindrucksvoll zurückgemeldet.

Nach fünf ungefährdeten Siegen kann ihm auch Peter Scholten-Maghs (Mülheim) im Finale nichts entgegen setzen und Soufiane siegt am Ende klar mit 13:7. Der dritte Platz geht an Martin Schwarz (Leichlingen).
Weitere Platzierungen von Düsseldorfer Spielern: Kevin Johnson (5. Platz), Marco Lonken (12. Platz), Mesut Uluocakli (27. Platz), Oliver Kasper (29. Platz) und Philipp Niermann (39. Platz).

Herzlichen Glückwunsch!

Alle Ergebnisse hier.

Der BPV Cup bleibt in Düsseldorf

Düsseldorf sur place ist zum vierten Mal in Folge Sieger des BPV NRW Vereinspokals. Bei schönem, aber frischem Herbstwetter zeigte das Düsseldorfer Team eine klasse Leistung und setzte sich am Ende verdient durch.
BPV-NRW-Cup Sieger 10-2018

Von links: Malte Berger, Marco Lonken, Marco Schumacher, Philipp Niermann, Toufik Faci, Diane McPeak-Ferkinghof, Roland Ludigkeit, Claudia Ernst

Leider traf die Düsseldorfer Mannschaft schon im Halbfinale des diesjährigen ”Final Four“ auf den 1. BPC Bonn-Bad Godesberg. Für alle Anwesenden das vorweg genommene Finale. Das war es dann auch und es  entwickelte sich zu einem wahren Krimi auf allerhöchstem Niveau.

Vier von sechs Tête-à-Tête-Begegnungen gingen den Düsseldorfern verloren (u. a. verlor der Deutsche Meister Toufik Fací sein Einzel gegen Jasper Schlüpen), so dass sie in den Doublettes schon gehörig unter Druck standen. Aber es gelangen zwei von drei möglichen Siegen, so dass in der letzten Runde beide Triplettes gewonnen werden mussten. Keine einfache Aufgabe, zumal die Godesberger mit Robin Stentenbach, Florian Korsch und Danny Griesberg ein Triplette aufstellen konnten, dass in dieser Konstellation noch nie ein Bundesliga-Triplette verloren hatte. Aber nachdem Diane McPeak-Ferkinghof, Marco Schumacher und Philipp Niermann gegen Anna Lazaridis, Lasse Stentenbach und Jasper Schlüpen das Triplette-Mixte gewonnen hatten, beendeten auch Marco Lonken, Malte Berger und Toufik Fací ihr Spiel und siegten sicher 13:7, Endstand: 21:10.

Das andere Halbfinale gewann Essen-Stadtgarten recht souverän gegen Lünern, so dass die Essener der Düsseldorfer Final-Gegner waren. Das Finale ist schnell zusammengefasst:
Fünf von sechs Tête-à-Têtes wurden gewonnen, so dass klar war, dass zwei Doublette-Siege zum erneuten Titelgewinn reichen würden. Claudia Ernst und Marco Lonken legten los wie die Feuerwehr und gewannen klar mit 13:0. Die anderen beiden Spiele waren deutlich enger. Toufik Fací und Roland Ludigkeit verloren am Ende knapp mit 11:13, so dass es plötzlich so aussah, als ob doch die Triplette-Runde entscheiden müsse. Diane McPeak-Ferkinghof und Philipp Niermann hatten mit 6:0 geführt, sahen sich aber im weiteren Verlauf einem 6:11 Rückstand gegenüber, der dann aber wiederum in einen 13:11 Sieg gedreht werden konnte, und somit war das Finale entschieden. Endstand 16:5 (Die Triplettes wurden nicht mehr gespielt.)

Alle Ergebnisse hier.

Herzlichen Glückwunsch!

Die Hallensaison 2018/2019 beginnt am 27. Oktober

Kugelgruppe mit Schweinchen (kej-306)

Das endgültige Hallen-Programm können wir noch nicht veröffentlichen, da uns an einigen Stellen noch dringend helfende Hände fehlen, aber hier ein paar wichtige Termine und Infos vorab:

• Die Halle hat einen neuen Boden!

• Wir haben das Staub-Problem in den Griff bekommen!

• Die Hallensaison beginnt am 27. Oktober um 9:30 Uhr mit einem Doublette Eröffnungsturnier. 3 Runden, dann A/B-K.O., 100 % cash, Voranmeldung unter sport@surplace.de

• Jeden Dienstag 18:00 bis 22:00 Uhr: “Halle für alle”

• Jeden Mittwoch ab 18:00 Uhr (19:00 Uhr Einschreibeschluss): „Supermelée“, 3 Runden mit 60 Minuten Zeitbegrenzung

• Jeden Donnerstag 18:00 Uhr (19:00 Uhr Einschreibeschluss): „Der Zock“, Doublette formée, 4 frei geloste Spiele oder 4 Runden Schweizer System. Wir werden testen, welcher Modus besser ankommt. 60 Minuten Zeitbegrenzung.

Alles Weitere in Kürze hier, oder auf unserer Facebook-Seite.
Wir freuen uns auf die neue Saison. Allez!

Deutschland wirft den amtierenden Weltmeister aus dem Turnier

WM 2018 Kanada Platz 5 kleinMoritz Rosik (Düsseldorf sur place), Robin Stentenbach (Bad Godesberg), Raphael Gharany (München) und Sascha Löh (Niedersalbach) haben für Deutschland bei der 48. Pétanque WM in Kanada den fünften Platz erreicht!

Nach einer durchwachsenen Vorrunde mit Niederlagen gegen Schweden, die Schweiz und Tunesien sowie Siegen gegen England und die Slowakei wurde mit 2:3 Siegen die Zwischenrunde erreicht. Dort siegten die Deutschen gegen die Tschechen, unterlagen aber anschließend im Gewinnerspiel Monaco. In der Barrage konnte dann Tschechien abermals bezwungen werden, und der Einzug ins Achtelfinale war perfekt. Dort wartete kein geringerer als der amtierende Weltmeister aus Madagaskar. Mit einer nicht für möglich gehaltenen spielerischen Glanzleistung siegten die Deutschen am Ende völlig verdient mit 13:1.
Das Viertelfinale war  dann aber leider Endstation für die Mannschaft. Ein am Anfang durchaus offenes Spiel ging letztendlich mit 7:13 an den Senegal. Am Ende ein toller fünfter Platz für Deutschland. Herzlichen Glückwunsch!

48. Pétanque Weltmeisterschaft in Kanada

DPV Website Beitragsbild WM 2018 kleinAm Donnerstag, dem 13. September 2018, startet in Desbiens, Kanada, die Pétanque WM und Düsseldorf sur place ist in Person von Moritz Rosik mit dabei.

Moritz Rosik (Düsseldorf sur place), Robin Stentenbach (Bad Godesberg), Raphael Gharany (München) und Sascha Löh (Niedersalbach) werden Deutschland bei der 48. Pétanque WM in Kanada vertreten. Heute beginnt der Triplette-Wettbewerb gegen 19:00 Uhr unserer Zeit. Wir drücken dem Deutschen Team fest die Daumen und werden an dieser Stelle berichten, wie es gelaufen ist. Allez!

 

Team Deutschland WM 2018 Kanada

Von links: Raphael Gharany, Sascha Löh, Moritz Rosik, Robin Stentenbach

NRW-Meisterin und NRW-Vizemeisterinnen!

Diane McPeak Ferkinghof NRW-Meisterin 2018Diane McPeak-Ferkinghof, Karin Voigtländer und Heide Loebers (Heidelberg) haben am Sonntag bei der Frauen-NRW-Meisterschaft den Titel knapp verpasst. Nach einer knappen Niederlage im zweiten Spiel gewannen die drei den Rest ihrer Spiele ohne Probleme und sicherten sich souverän die Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft!

Im Schuss-Wettbewerb sicherte sich Diane per Los den Meistertitel. Das nicht ausgetragenen Finale „gewann“ Diane gegen Bärbel Brinkel. Herzlichen Glückwunsch!

Hier die Einzelergebnisse:
https://www.boule-nrw.de/meisterschaften/index.php…
https://www.boule-nrw.de/…/tir…/Tireur_Frauen_Ergebnisse.pdf